Kombinierte BH und VPG Prüfung am 14.03.2010

Pünktlich um 08:30 Uhr trafen sich die beiden VPG Sportler Martina Przybilla und Matthias Brouns mit dem Leistungsrichter Egon Üffing und dem Fährtenleger Andreas Köhling zum gemeinsamen Frühstück. Bis gegen 9 Uhr kamen immer mehr Hundesportfans nach Golzheim um die Starter ins Gelände zu begleiten.
Bei dem zur Verfügung gestellten Suchgelände handelte es sich um eine Wiesenfläche auf die man vor Wochen Mist aufgetragen hatte.
Problemlose legte Andreas die beiden Fährten. Als Erster musste Matthias Brouns mit seinem Hovawart Ice in der Prüfungsstufe II suchen. Ice suchte ruhig und zuverlässig. Alle Gegenstände wurden gefunden und durch verweisen angezeigt. Das Team erhielt 98 von 100 Punkten für die gezeigte Arbeit.
Es folgte Martina Przybilla mit ihrer Schäferhündin Winnie in der Prüfungsstufe III. Sie zeigte ein sehr schnelles aber konzentriertes Suchtempo. Der erste Gegenstand wurde perfekt verwiesen. Leider überlief sie den zweiten. Auf der weiteren Fährte wurde Winnie durch eine, vor ihrer Nase, aus dem Erdloch kommende Maus erschreckt. Sie setzte ihre Arbeit unverzüglich sofort. Diese Arbeit wurde mit 88 von 100 Punkten belohnt.
Nachdem wir zurück auf unserer Platzanlage waren konnten die Begleithunde ihren Gehorsamsteil absolvieren. Es begannen Elisabeth Heuser mit Kaya und Michaela Cornelson mit Ecco. Als nächstes folgten Jutta Fischer mit Glaydis und Andreas Köhling mit Djagger.
Alle Teams zeigten dem Leistungsrichter Egon Üffing den derzeitigen Leistungsstand und bestanden den Gehorsamsteil. Das war aber erst der erste Schritt zur BH-Prüfung da noch ein Prüfungsteil im Straßenverkehr abgenommen wird.
Als nächstes mussten Martina und Matthias ihre Hunde im Gehorsamsteil vorführen. Matthias mit Ice erhielt 86 und Martina mit Winnie 64 Punkte. Leider hat Winnie den Prüfungsteil B nicht bestanden.
Unsere fleißigen Helfer versorgten die Starter und Besucher mit Schnitzel, Pommes und Krautsalat.
Man muss immer wieder betonen das eine Prüfung ohne die Helfer im Hintergrund nicht abgewickelt werden kann.
Aus diesem Grund ein großes Lob und Dankeschön an alle Helfer.
Nach dem Mittag folgte der Außenteil der Begleithundprüfung. Hier wurde das Verhalten des Hundes im Straßenverkehr mit Personengruppen, Fahrradfahrern, Begegnung mit Artgenossen sowie Fahrzeugen überprüft. Man merkte das es sich um Stadthunde handelte. Alle Prüflinge zeigten im 2. Teil einen perfekten Gehorsam und bestanden die BH-Prüfung.
Der abschließende Schutzdienst der beiden VPG Hunde wurde mit Spannung von den Zuschauern erwartet. Leider zeigte Ice nicht das was er sonst zu leisten vermag und erhielt 76 Punkte.
Eine sehr druckvolle Übung wurde von Winnie gezeigt. Alle Griffe waren voll. Leider lies Winnie nach dem letzten Überfall nicht ab. Die Übung musste wegen Ungehorsam beendet werden.
Auch wenn nicht alle mit ihren Leistungen zufrieden waren möchte ich mich für die schöne und harmonische Prüfung bedanken. Alle wissen jetzt wo sie stehen und wo nach Ecken abgerundet werden können bzw. müssen.
Thomas