Lauf in den Mai - HSV Rheydt

Moin liebe Sportsfreunde!

Zum alljährlichen Lauf in den Mai bei eigentlich recht ordentlichem Wetter, war Golzheim dieses Mal mit 6 Starten dabei. Wie so oft war wurde auch bei diesem Turnier so richtig abgesahnt, was nicht nur das Laufen betrifft. Mit gleich zwei Frischlingen im Team, Andrea mit Ginger und Frederike mit Genna, gingen wir dieses Mal eher weibleich dominiert an den Start. Nur meine Wenigkeit vertrat die männliche Seite unseres Vereins, da die beiden alten Herren Thomas und Alex ihre Kräfte für Sonntag (KM) sparen mussten. Im Alter dauern die Erholungsphasen halt deutlich länger und die männliche Jugend rund um Lars war irgendwie auch nicht zu diesem sehr schönen Turnier zu motivieren. Wie dem auch sei, Golzheim rannte trotzdem um sein Leben.
So geschah es, dass Julie, nach missverstandener Streckenbeschreibung seitens Joscha (da war doch auch mal soetwas bei uns) etwas erschöpft den ersten Platz bei den Damen im 5000m Lauf belegte, dicht gefolgt von Amelie. Zeiten erwähnen wir hierbei mal lieber nicht; nur soviel sei gesagt, es geht auch schneller Mädels!
Und was war mit mir? Bester Mann am Einzeltisch! Müsste als Beschreibung reichen.
Und nun zum VK 1: Heute nur die Golzheimer Welpen dabei. Erste Schritte auf unbekanntem Gebiet, mit viel Aufregung verbunden, aber trotzdem gut gemeistert. Hierbei ist besonders Frederike hervorzuheben, deren Hündin Genna eine Bilderbuchunterordnung ablieferte, nur Frauchen irgendwie auf dem Platz alles vergessen hatte. So marschierte man nach der Anmeldung schnurstracks los, Grundstellung?: Fehlanzeige! und fabrizierte noch so manch anderes. Aber immerhin, nicht schlecht fürs erste Mal, wenn man bedenkt das alle Fehler beim Hundeführer lagen! Und dann war da noch Andrea! Die Unruhe vor der Unterordnung in Person. Bei allen Laufdisziplinen auf den letzten Drücker dabei und zum Schluss Siegerin in der AK 19 weiblich mit einem Pokal in der Hand gefolgt von ihrer Kameradin auf Pl. 2. Was wollen wir denn mehr? Fürs aller erste Mal mehr als man erwarten kann!
Und nun zum Hindernisslauf: Die kleinste macht es allen vor! Jeany auf Platz eins bei den U 50cm!
Und ich beim VK 2? Übung macht den Meister! Soviel sei gesagt. Es geht besser, war aber nicht schlecht!
Und zum Schluss noch zum CSC: Also, nachdem wir es seit Ewigkeiten auf Initiative von Kassandra mal wieder geschafft hatten eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, war ja schon wieder etwas Land in Sicht. Doch das diese dann auch noch fehlerfrei den zweiten Platz erlief, damit hatte sorecht keiner von uns gerechnet. Andrea mit Ginger auf 1 (wunderbar), Frederike mit Genna auf 2 (auch Klasse) und Kassandra auf 3 mit Jeany (auch sehr gut), aber Mädels, wie gesagt: ES GEHT SCHNELLER ALS 73,90SEK.!! (Pl.1: 70,76) Übung macht den Meister und nächstes Mal wirds noch schneller!
Also, liebe Sportsfreunde! Alles in Allem ein super Turnier! Wir kommen jederzeit gerne wieder!
Mit sportlichen Grüßen,
Nils und Crümel
Bilder folgen!