Geländelauf

Joggen in der freien Natur, und das mit unserem vierbeinigen Freund!
Ein Erlebnis für beide, das dazu noch gute Voraussetzungen für ein gegenseitiges Verständnis von Hund und Hundeführer schafft und bei dem wir etwas für unser körperliches Wohlbefinden tun können, ein Ausgleich für unsere Tätigkeit im Berufsleben. Das Erlebnis des Sieges über die eigene Faulheit!
Geländelauf mit dem Hund ist ein Sport, der in der freien Natur zu jeder Jahreszeit und ohne großen Kostenaufwand ausgeübt werden kann. Laufen zusammen mit dem Hund soll ein harmonischer gemeinsamer Bewegungsablauf sein, das Laufen soll nicht zu einer Strapaze für Hundeführer und / oder Hund werden. Der Hund läuft schön bei Fuß an lockerer Leine.
Dies erfordert vom Läufer einige Kondition und vom Hund ein dem Lauftempo angepasstes Verhalten. Eine Ausbildung im Gehorsam ist hier beim Hund Grundvoraussetzung für einen Laufspaß, denn der Hund soll ruhig und an lockerer Leine nebenher laufen, ohne zu ziehen oder zerren (Disqualifikation) und ohne andere Läufer oder Spaziergänger zu belästigen. Hierzu lernen die Hunde in den Trainingsstunden bei der Gruppenarbeit, sich an Artgenossen zu gewöhnen, ohne gleich auszurasten, auch wenn ein anderer Hund sich nicht gut erzogen verhält. Jeder gesunde Hund, gleich ob groß oder klein, Rassehund oder Mischling, bringt von sich aus die Voraussetzungen zum Lauftraining mit. Der angeborene Bewegungsdrang und die Freude am Laufen mit der "Meute", z. B. mit der ganzen Familie oder in einer Gruppe, erleichtern den Einstieg in diese Sportart.
Im Wettkampf muss die Distanz von 2000m bzw. 5000m bewältigt werden. Dabei müssen Hund und Läufer auf einer Höhe laufen.

Vierkampf, CSC, Hindernislauf, QSC, Shorty,

Facebook: http://www.facebook.com/hsvgolzheim | Telefon: 0211/54281704 / Mail: news@hsv-golzheim.de / Web: www.hsv-golzheim.de